Anleitung zum ausgleichen der Chakren und der Aurafelder.

 Sehr wichtig ist:

    Stiller Ort wo man sich wohl fühlt.

   Kopf ausschalten ( Kopfmenschen)

    Sich entspannen,einfach locker lassen.

    Dieses Ausgleichen kann mehrmals am Tage erfolgen.

    Nach Notwendigkeit am Morgen und vor dem zu Bette gehen.

    Sie dürfen auch ein Kerze anzünden..

     Los geht`s : deine Gedanken sind reine Kraft !!!!

    Stell dich hin,die Füsse etwa 30cm auseinander. Schliesse die Augen!

     Verbinde dich mit der Mutter Erde = drücke deine Fusssohlen auf den Boden.     Ab hier alles nur in Gedanken !!!

      Ich verbinde mich mit der Mutter Erde.

      Ich gleiche alle meine Chakren aus und bringe sie in rechtsdrehende harmonische Schwingungen.

      Ich reinige alle meine Aurafelder und bringe sie in die richtige Laufrichtung.

      Ich bringe meine Aurafelder in rechtsdrehende harmonische Schwingung für  meinen Körper , meine Seele und meinen Geist in reiner göttlichen Liebe.                                              DANKE !!

      Wenn sich die Augen wieder von selbst öffnen ist alles abgeschlossen!!!

   Ausgleichen kann man sich immer egal wo man sich befindet.

    Zu Hause kann man immer auch eine Kerze anzünden.

    Am Anfang : lass dir Zeit zwischen den verschiedenen Vorgängen. Event. musst du nur

    einen Teil machen , dass es nicht zu viel wird.

    Vielleicht schlägt es dich am Anfang hin und her in alle Richtungen. Lass es geschehen,

    denn dein Körper ist aus dem Gleichgewicht.